Senioren-Immobilien in Lebens- und Gesundheits-Zentren

     Wohnungen für Service-Wohnen im Alter und Pflege-Apartments in der stationären Pflege
                                    Definition Senioren-Immobilie
In Senioren-Immobilien, auch Pflege-Immobilien/-einrichtungen genannt, werden die Flächen in einzelne Apartments bzw. Wohnungen aufgeteilt und wie bei Wohneigentum nach dem Wohnungseigentumsgesetz (WEG) verkauft. Dabei bleiben die Wohneinheiten Bestandteil der staatlich, gemeinnützig oder privat betriebenen Seniorenresidenz.
Der Käufer/Eigentümer (immer m/w/d) vermietet die so aufgeteilte Wohnfläche aber nicht an die Bewohner/Mieter selbst, sondern über den Betreiber/Pächter der Senioren-Immobilie. Betreiber sind renommierte Namen wie Caritas, AWO, Korian, ev. Diakonie usw., die im Regelfall die Einrichtung bis 30 Jahre gepachtet haben.
Daraus ergeben sich für den Käufer/Eigentümer/Kapitalanleger zahlreiche Vorteile wie langfristig gesicherte Mieteinnahmen ohne Zahlungsausfall, minimaler Verwaltungsaufwand, keine Erhaltungs-/Renovierungsarbeiten (außer Dach und Fach), kein Mieterkontakt, optimale steuerliche Vorteile durch hohe Abschreibungen u. v. m.
Durch den Eintrag im Grundbuch hat der Eigentümer außerdem alle Rechte an seiner Immobilie, er kann jederzeit verkaufen, beleihen, vererben oder verschenken etc. Beim Service-Wohnen sind die Mietzahlungen über den Pachtvertrag abgesichert.
                                        Zwei Konzepte bieten sich:
Service-Wohnen, auch Betreutes Wohnen genannt, spiegelt für Senioren das selbstbestimmte Wohnen und Leben in einer Mehrzimmerwohnung innerhalb einer Wohngemeinschaft wider. Derlei Wohnungen sind im Regelfall baulich an einer Pflegeeinrichtung angeschlossen. Die Wohngemeinschaft dieser Senioreneinrichtungen vermittelt Geborgenheit, Abwechslung, Unterhaltung und eine Steigerung des Lebensgefühls.
Oberste Devise: So viel Selbstständigkeit wie möglich und so wenig Hilfe wie nötig. Grundsätzlich sind die Bewohner nicht auf fremde Hilfe angewiesen, können aber jederzeit den Service wie ambulante Versorgung, Essens-, Reinigungs-, Wäschedienst, Besorgungen etc. abrufen.
Pflege-Apartments in der stationären Pflege sind vorwiegend 1-Zimmer-Apartments innerhalb einer Pflege-einrichtung und setzt bei Bewohnern Pflegegrad 1 bis 5 voraus. Pflege-Apartments sind moderne, helle Einzelzimmer mit altersgerechtem Bad, ca. 50 m² groß, davon 25 m² Bewohnerzimmer inkl. Bad und ca. 25 m² Gemein-schaftsfläche, für die ungemindert Mietzahlung erfolgt. Bei Pflege-Apartments gibt es kein Mietzahlungsrisiko durch Leerstand oder Zahlungsunfähigkeit des Betreibers (SGB XI).
Im Regelfall hat auch das familiäre Umfeld Anspruch auf einen Pflegeplatz. Derlei Apartments sind in Deutschland ein rares Gut und durch die staatliche Absicherung eine begehrte Kapitalanlage.
                          Investieren in eine resiliente Anlageform
Der Kauf einer Senioren-Immobilie ist eine solide und höchstsichere Geldanlage. Im noch Jahre dauernden Niedrigzinsumfeld werden auf den vollen Kaufpreis langfristig verlässliche Renditen ab 3,00% bis über 4,60% aufwärts ohne Zahlungsausfall und ohne nennenswerten Verwaltungsaufwand gewährleistet. Hier investierte Gelder sind unabhängig von wirtschaftlichen Krisen, inflationären Auswirkungen oder sonstigen Turbulenzen und durch die staatliche Refinanzierung eine beruhigende Geldanlage.
                   der Blick auf einen Pflegeplatz für das familiäre Umfeld
Im Idealfall wird in Ihrer Stadt/Region ein neues Seniorenzentrum gebaut oder bei einer bestehenden Einrichtung die Wohneinheiten verkauft und Sie kaufen direkt vor Ort. Ist das nicht der Fall, kaufen Sie irgendwo in Deutschland. Etablierte Betreiber von Seniorenzentren, mit denen wir kooperieren, bewirtschaften mehrere Einrichtungen auf Bundesebene, somit ggf. auch in Ihrer heimatlichen Region. Tritt ein Pflegefall beim Eigentümer oder im familiären Umfeld ein, besteht für alle Einrichtungen des Betreibers ein vertraglich festgelegtes Belegungsrecht.
Beispiel: In Kiel wird gerade ein neues Seniorenzentrum gebaut, Sie wohnen aber in Garmisch. Der Betreiber der Kieler Einrichtung betreibt ggf. auch in Garmisch oder Umgebung Seniorenzentren. Kaufen Sie in Kiel und nutzen das vertraglich geregelte Belegungsrecht in einem Seniorenzentrum Ihrer Region.
                     Sie möchten sich unverbindlich umfassend informieren? klicken Sie hier

zur Seite > aktuelle Objekte im Verkauf <

 

 

 


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Infos